Zehnte Station - Herz-Jesu-Familie

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kreuzwegandacht
    
Zehnte Station - Jesus wird seiner Kleider beraubt

V: Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich. A: Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

V: Sie führen ihn zu dem Ort Golgatha, das heißt Schädelstätte. Da geben sie ihm Wein, mit Myrrhe versetzt zu trinken, der Herr aber nimmt ihn nicht. Sei reißen ihm zu seiner Schmach die Kleider vom Leibe, die sie nach der Kreuzigung im Würfelspiel verteilen. So geht in Erfüllung das Wort des Propheten:

Sie haben meine Kleider unter sich geteilt A: und über mein Gewand das Los geworfen.

V: Ziehet aus den alten Menschen und ziehet an den neuen Menschen. A: Lasset uns ehrbar  wandeln und anziehen den Herrn Jesus Christus.

V: Göttlicher Heiland, alle Erniedrigungen nimmst du auf dich, sogar die Schmach der Entblößung, um zu sühnen, daß wir unseren Leib durch die Sünde entweihten. Bewahre uns vor aller Schamlosigkeit, damit wir das Kleid der Gnade unbefleckt vor deinen Richterstuhl bringen. A: Ein reines Herz erschaff in mir, o Gott, den rechten Geist weck auf in meinem Inneren. - Elfte Station

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü