Fünfte Station - Herz-Jesu-Familie

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kreuzwegandacht
       Fünfte Station - Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen

V: Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich. A: Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

V: Der Herr vermag die Kreuzeslast allein nicht mehr zu tragen. Da ergreifen die Schergen einen, der vom Felde kommt und eben vorübergeht. Sie zwingen ihn, Jesus das Kreuz nachzutragen. Es ist Simon von Cyrene, der Vater des Alexander und Rufus, den künftigen Jünger des Herrn.

Wer mir nachfolgen will, verleugne sich selbst. A: Er nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach.

V: Wandelt in der Liebe, wie auch Christus uns geliebt
A: und sich als Opfergabe für uns hingegeben hat.

V: Göttlicher Heiland, wir danken die für jedes Kreuz, das wir dir tragen dürfen, und bereuen es von Herzen, daß wir oft geklagt haben, wenn wir dir auf deinem Kreuzwege folgen sollten. Wir waren blind und sahen in Leid und Bitterkeiten nur das Kreuz, nicht dich, der mit diesem Kreuze zu uns kommen wollte. Öffne uns die Augen, damit wir nie verbittert werden. Öffne uns auch Herz und Auge für das Leid der anderen Menschen und laß uns stets bedenken, daß wir tun, was wir dem Geringsten unserer Brüder tun. A: Einer trage des anderen Last; so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen. - Sechste Station

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü