Erste Station - Herz-Jesu-Familie

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kreuzwegandacht
Vorbereitungsgebet

V: Göttlicher Heiland, laß uns im Gebete deinen Kreuzweg nachgehen. Laß uns durch die Betrachtung deines bitteren Leidens die Bosheit der Sünde immer klarer erkennen und immer inniger bereuen und die Kraft gewinnen, den Kreuzweg unseres eigenen Lebens mit neuer Geduld und Ergebung zu gehen.

O Herr, zeige uns deine Wege. A: Und deine Pfade lehre uns. V: Schmerzreiche Mutter Maria, ihr Heiligen, die ihr Jesus auf seinem bitteren Weg zur Ehre Gottes und zum Heile unserer Seele zu gehen. Amen.

Erste Station: Jesus wird zum Tode verurteilt.

V: Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich. A: Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

V: Pilatus fällt aus Menschenfurcht das ungerechte Urteil. Die Juden sind verblendet durch Haß und Leidenschaft. Die verhetzte Menge besiegelt ihr eigenes Schicksal mit dem Fluche: Sein Blut komme über uns und unsere Kinder. Jesus steht gebunden da und schweigt.

Gott hat seines eigenen Sohnes nicht geschont, A: sondern ihn für uns alle dahingegeben.

V: Er lästerte nicht, da er gelästert ward; er drohte nicht, da er litt. A: Er überließ sich  dem, der ihn ungerecht verurteilte.

V: Göttlicher Heiland! Pilatus handelt gegen sein Gewissen und gibt dich dem Tode preis. Wir frevelten gegen dein Leben, das du unserer Seele gabst, denn oft waren wir schwach und folgten dem Drängen der Begierlichkeit. O Herr, wir haben gesündigt und sind des ewigen Todes schuldig. Voll Reue versprechen wir, standhaft zu bleiben gegen die Welt und das Fleisch. Wir wollen an dich denken, wenn uns die Menschen ungerecht beurteilen. A: Du hast uns ein Beispiel gegeben, damit wir tun, wie du für uns getan hast. - Zweite Station

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü