Vierzehnte Station - Herz-Jesu-Familie

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kreuzwegandacht
    
Vierzehnte Station - Jesus wird in’s Grab gelegt

V: Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich. A: Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

V: Der Leib des Herrn ist zum Begräbnis bereitet, gesalbt und in Tücher gewickelt. Jetzt tragen sie ihn in stillem Trauerzuge zum Grabe. Maria mit den Frauen folgt in tiefer Betrübnis und sieht, wie er hingelegt wird. Dann nimmt sei von ihrem göttlichen Sohn Abschied. Sie denkt an seine Worte: Am dritten Tage werde ich auferstehen.

Du wirst meine Seele nicht im Totenreiche lassen.

A: und deinen Heiligen nicht zu schauen geben die Verwesung.
V: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde gesenkt wird und vergeht, so bleibt es unfruchtbar. A: Wenn es aber stirbt, so bringt es viele Frucht.

V: Göttlicher Heiland, nun ruhest du im Grabe und wirst bald glorreich auferstehen, um auch uns die Auferstehung zu bereiten. Durch die Liebe, welche du uns bis in den Tod erwiesen hast, laß uns einst mit dir im Frieden ruhen und glorreich von den Toten auferstehen. A: Wie alle durch Adam starben, so werden alle in Christus das Leben erhalten.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü