Siebte Station - Herz-Jesu-Familie

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kreuzwegandacht
Siebte Station - Jesus fällt zum zweiten Male unter dem Kreuze

V: Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich. A: Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

V: Die Schwäche und die Schmerzen des Herrn nehmen immer mehr zu. Die Feinde drängen zur Eile, weil sei sein Erliegen fürchten. Da fällt er zum zweiten Male, schwerer nun und schmerzlicher als zuvor. Mit äußerster Anstrengung richtet er sich auf, um sein Opfer zu voll-enden.

Wie ein Lamm wird er zur Schlachtbank geführt. A: Und tut seinen Mund nicht auf vor seinen Henkern.

V: Ich bin ein Wurm und kein Mensch mehr, A: den Leuten zum Spott und dem Volke zur Verachtung.

V: Göttlicher Heiland, du liegst im Staub und Schmutz der Straße. Das leidest du, weil wir immer wieder in unsere Sünden zurückgefallen sind. Die Steine, die gerötet sind von deinem Blute, rufen es laut zum Himmel, wie sehr dich jede Sünde schmerzt. O Herr, wir knien im Geiste neben dich hin und bereuen unsere Unbeständigkeit. Dein Fall bewahre uns vor jedem weitern Fall: A: Mit Furcht durchdringe meine Seele, und dein Gericht erfülle mich mit Schrecken. - Achte Station

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü