Rundbrief Nr. 2 - Herz-Jesu-Familie

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv 1
           Rundbrief  Nr. 2 vom 01. Dezember 1998 - 1 Jahr Herz-Jesu-Familie

Wir sollten in diesen Tagen besonders an die Armen und Kranken, die Verfolgten und Flüchtlinge, die Einsamen und Verlassenen, die Opfer von Naturkatastrophen und Kriegen und auch an die denken, an die niemand mehr denkt. Besonders sollten wir aber an die ungeborenen Kinder denken, die, noch bevor sie geboren werden, grausam im Mutterleib, aus fadenscheinigen Gründen, ermordet werden. Bitte gedenken Sie ihrer besonders am Tage der Unschuldigen Kinder, am 28. Dezember. Es wäre gut, gerade an diesem Tag für sie den Rosenkranz zu beten oder den Kreuzweg zu gehen.

Nun ist schon wieder 1 Jahr vorbei. Das Jahr 1998 verabschiedet sich und das neue Jahr 1999 steht kurz vor seinem Beginn. Was wird es uns bringen? Hoffen wir auf ein gutes und friedliches Jahr. Lassen sie uns über das alte Jahr nachsinnen und Gott bitten, daß ER das neue reichlich segnen möge.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü